Handgefertigter Teppich

Der größte Perserteppich der Welt

Der größte iranische Teppich der Welt

Im Laufe der Geschichte waren iranische Teppiche immer eines der wichtigsten Symbole des iranischen Kunsthandwerks und einer der teuersten Exporte des Landes. Iranische Künstler sind seit der Antike Meister im Teppichweben, aber seit der Safawiden-Ära wurde der große klassische iranische Teppich zu einem luxuriösen Kunstprodukt. Wenn Sie zu den Liebhabern von Teppichen und Vorlegern gehören, haben Sie bestimmt die Namen Tabriz-Teppich, Kashan-Teppich und Nain-Teppich gehört. Die Vielfalt der iranischen Teppiche ist so groß, dass der Kauf und Verkauf von Iranern zu einer Spezialität geworden ist. Denn ein iranischer Teppich ist nicht nur ein wertvolles und funktionales Kunstwerk, sondern auch eine gute Investition. Aus diesem Grund profitieren iranische Teppiche trotz des Angebots an pakistanischen, indischen und chinesischen Teppichen immer noch von höherer Qualität und Wertigkeit.

Iranische Teppiche lassen sich nach Design und Farbe, Textur und Knüpfung, Größe und Herkunft klassifizieren. Wollen wir seine wichtigsten Typen kurz benennen, so lässt sich sagen, dass iranische Teppiche zwei Knotenarten haben, persische und türkische, und gestalterisch in 19 Hauptgruppen eingeteilt werden. Diese Designs reichen von antiken Werken und Architektur bis hin zu schlanken Designs, Designs aus der Natur wie Pflanzen und Tiere, insbesondere Blumen, bis hin zu integrierten und zeitgenössischen Designs. Die einzigartige Schönheit der iranischen Teppiche ist so groß, dass Reisende ihre Farben und Designs seit langem beschreiben, und heute werden diese Teppiche in vielen berühmten Museen der Welt aufbewahrt.

In diesem Thema werden wir über den größten handgewebten Teppich der Welt und den Iran sprechen, der im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen ist.

Der schönste handgewebte Teppich, den die Welt je gesehen hat, ist ein wunderschöner iranischer Teppich in der zentralen Gebetshalle der Scheich-Zayid-Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dieser Teppich ist so breit, dass es schwierig erscheint, sich seine Dimensionen vorzustellen. Die Abmessungen dieses Meisterwerks sind 133 Meter lang, 41 Meter breit und seine Gesamtfläche beträgt 5453 Quadratmeter oder 60468 Quadratfuß. Um seine Ungeheuerlichkeit besser zu verstehen, sollten Sie wissen, dass dieser riesige Teppich sogar etwas größer ist als ein normales Fußballfeld!

Von Neishabur bis Abu Dhabi

Die Geschichte dieses Teppichs reicht bis ins Jahr 2007 zurück. In diesem Jahr bestellten die emiratischen Beamten den größten Teppich der Welt aus Farsh Iran, um die Sheikh-Zayed-Moschee auszustatten und zu dekorieren. Dann übernahm der berühmte iranische Künstler Ali Khaleghi die Verantwortung für sein Design und indem er 1200 Weber aus der Stadt Mashhad und den umliegenden Dörfern zusammenbrachte, begann er mit dem Weben in der Stadt Neishabor im östlichen Teil des Iran.

Ein Teppich in der Farbe der Vereinigten Arabischen Emirate

Das Design des Hintergrunds des Teppichs wurde mit Mustern aus mehr als tausend Blumen in 25 Farben ausgeführt, aber die auffällige Farbe des Teppichs wurde aufgrund der Liebe von Sheikh Zayed, dem Herrscher der Vereinigten Arabischen Emirate, und den gewählt Die Kanten waren beige, um das Grün im Herzen der Wüsten dieses Landes zu symbolisieren. Auch bei der Gestaltung des Teppichs hat man sich bemüht, den Platz der Anbeter zu bestimmen und die Anbeter können mit Hilfe der Teppichmuster das Muster des Gemeinschaftsgebets gestalten. Abgesehen davon ist die Eleganz, die in diesem Teppich verwendet wird, so hoch, dass die Weber sehr sorgfältig sind.

Die meisten Weberinnen waren erfahrene Frauen im Alter von 16 bis 60 Jahren und konnten dieses Meisterwerk innerhalb von anderthalb Jahren schaffen. Ihre Arbeitsweise war so, dass sie diesen großen Teppich in 9 Abschnitte unterteilten und jeder Abschnitt unter der Aufsicht eines Handwerksmeisters fertig gestellt wurde und schließlich der Hauptteppich in der Sheikh Zayed Moschee zusammengewebt wurde. Das Weben dieses Teppichs hinterließ einen erstaunlichen Rekord von 2,2 Milliarden Knoten und 38 Tonnen Baumwolle und Wolle (72 % Wolle und 28 % Baumwolle).

Die verwendete Wolle wurde aus dem Iran und Neuseeland geliefert und dann in die Vereinigten Arabischen Emirate transportiert. Experten schätzen den Wert dieses Teppichs auf mehr als 8 Millionen Dollar und täglich besuchen zwischen 1500 und 2000 Menschen dieses Meisterwerk.

Es ist interessant festzustellen, dass das Weben dieses sehr großen Teppichs vor dem Bau der Moschee abgeschlossen wurde, was die Stärke und Meisterschaft der iranischen Weber zeigt. Erwähnenswert ist auch, dass der bisherige Rekord des weltgrößten handgewebten Teppichs im Jahr 2000 einer Moschee in Maskat, der Hauptstadt des Oman, gehörte. Dieser Teppich war ebenfalls aus dem Iran und hatte eine Fläche von 5000 Quadratmetern und ein Gewicht von 22 Tonnen. Experten haben den Preis dieses Teppichs auf mehr als 5 Millionen Dollar geschätzt.

letztes Wort

Generell kann man sagen, dass iranische Teppiche aufgrund ihres hohen Alters und ihrer Vielfalt eine Art Luxuskunst darstellen. Die Auswahl an iranischen Teppichen ist so groß, dass sie große klassische Teppiche bis hin zu modernen iranischen Teppichen umfasst. Was iranische Teppiche oder Kelims an einem Ort zum Strahlen bringt, ist die richtige Wahl, die auf dem Verständnis des architektonischen Raums basiert. Die Beratung durch Experten gibt Arbeitgebern daher die Möglichkeit, ein luxuriöses und einprägsames Kunstwerk in ihrem architektonischen Raum zu verwenden und gleichzeitig von der Verwendung iranischer Teppiche zu profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 + achtzehn =