Ergebnisse 1 – 12 von 111 werden angezeigt

Handgemachte Kelims sind kleine handgewebte Teppiche oder kleine Unterlagen, die aus natürlichen Garnen wie Wolle und Baumwolle gewebt werden. . Farbige Teppiche sind oft fröhlich und voller Muster, eine Vielzahl von abstrakten Mustern sowie Mustern aus der Natur machen diese handgefertigten Kunstwerke liebenswert. Die Kelims sind fusselfrei und werden im Iran unter Nomaden und Landbewohnern gewebt.

Einfarbiger oder flach gefärbter Kelim:
Diese Art von farbigen Kelims ist zweifach gewebt! Dies bedeutet, dass Sie die Vorder- und Rückseite dieses Kelims verwenden können, wie der Name dieses Kelims schon sagt, er hat ein einfaches Design und seine Textur ist ziemlich traditionell und einfach. Flacher Kelim Teppich Bunt ist weniger dick als andere Kelim arten und ist die traditionellste und älteste dieser Arten.

Einseitiger Kelim oder Lack
dieser Kelim, auch bekannt als Somak, ist auch weniger dick. Die Textur dieses Kelim-Typs ist vom Schneckenbindungstyp und hat einen kaukasischen Ursprung und wird seit langem in der Türkei und im Iran gewebt.

Relief oder kelim Teppich Bunt:
Diese Art von Kelim ist den iranischen handgewebten Teppichen sehr ähnlich, die auf den Teppich aus der Karte geknüpft und so gewebt werden. Am Ende wickeln sie die zusätzliche Creme ein. Es ist einfach gewebt.

kelim teppich bunt sind die bekanntesten orientalischen Tepppiche und sehr beliebt, gerade auch bei jüngeren Leuten. Sie sind – je nach Ausführung – gut bezahlbar und passen mit ihren oft geometrischen, dezenten Mustern in viele Wohnsituationen. Als Flachgewebe hat der Kelim keinen Flor. Das Muster bilden hier nicht die eingeknüpften Fäden (wie beim Knüpfteppich) sondern die verschiedenfarbigen Schussfäden. Das sind die Fäden, die zwischen den im Webrahmen gespannten Kettfäden durchgeführt werden. Das einfachste Kelim-Muster ist das Streifenmuster, hierfür wechselt man nach einigen Reihen bloß die Garnfarbe. Aber auch komplexere Muster sind möglich: Sie entstehen, indem man mit den verschiedenen Farben nur in bestimmten Bereichen hin- und herwebt. Dort, wo zwei Farben aufeinander treffen, kann man die Fäden miteinander verschlingen, damit keine Lücke entsteht („Verhängen“). Oder aber man webt die beiden verschiedenfarbigen Schussfäden abwechselnd um denselben Kettfaden („Verzahnen“).

orgeschlagene Kategorien:
Täbriz Teppich – kashmar Teppich– Mashhad Teppich– kelim old style– moderne kelims