Handgefertigter Teppich

Geschichte

[vc_row][vc_column][vc_column_text woodmart_inline=”no” text_larger=”no”]Die Geschichte von Tabriz Teppiche …..

T√§bris ist seit der Zeit des Mongolen Holakokhan eines der wichtigsten Zentren der Teppichproduktion und des Handels. Auf den Spuren der Stadt Herat (im alten Khorasan und dem heutigen Afghanistan) befindet sich die Teppichweberei in ihren Entwicklungsstadien. Vor allem in der Safawiden, mit der Gr√ľndung gro√üer Teppichwebereien, kamen die erstklassigen Weber zusammen, um wertvolle Musterbindungen zu erhalten.

In Tabriz werden die feinsten Webteppiche des Iran gewebt. Der Knoten ist hakenf√∂rmig und symmetrisch (t√ľrkisch) und der Schuss hat die Form von zwei Sch√ľssen (wie alle Bereiche der t√ľrkischen Sprache).

Tabriz ist das erste Teppichwebzentrum im Iran, in dem die Farbstoffe der westlichen Länder vollständig eingedrungen sind und die neuen Farben die alten Farben ersetzt haben.

Betrachtet man die H√∂hen und Tiefen der Teppichweberei, so kann man erkennen, dass T√§bris seit jeher ein wichtiges Zentrum der Teppichproduktion war und eine lange Geschichte in der F√§rbeindustrie hat und sich im Laufe der Zeit im Bereich der F√§rbetechnologie und -technik weiterentwickelt hat. W√§hrend der Bl√ľtezeit der Teppichkn√ľpfkunst und -industrie, also w√§hrend der Safawiden-Dynastie, entstanden in T√§bris bedeutenden Teppichwebereien und damit verhindert wurden F√§rbereien, sterben oft Pflanzenf√§rben, auf- und ausgebaut. Mit dem Ausbau der Beziehungen zwischen dem Iran und anderen L√§ndern, auch zu den Europ√§ern, hat sich auch die F√§rbereiindustrie zunehmend weiterentwickelt und h√§lt bis heute an. Die Leichtigkeit, Schnelligkeit und Kosteng√ľnstigkeit des F√§rbens mit europ√§ischen Farben im Vergleich zur einfachen Methode im Iran,

 [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

 

Täbriz Teppich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × f√ľnf =